Strategie der deutschen Bundesregierung für Künstliche Intelligenz: eine Luftnummer. Wo bleibt aber die deutsche Wirtschaft?

Die digitale Strategie Deutschlands ist gründlich gescheitert. Der letzte Negativ-Baustein ist die – in weiten Kreisen der Wissenschaft und Wirtschaft mit Entsetzen aufgenommene – jüngst publik gewordene “Kürzung” zur Förderung von Künstlicher Intelligenz in Deutschland.

Aus der dereinst angekündigten Förderung von 3 Milliarden Euro auf zehn Jahre, die durch die Bank von fast allen Experten als zuwenig erachtet wurde, wie auf Glocalist berichtet, wurde nun auf jämmerliche und auch noch unsichere 500 Millionen Euro reduziert.

Die geplante Fördersumme soll durch Umschichtung aus drei Ministerien zusammen kommen. Dies geht auf die Kappe der GroKO hier geführt von Finanzminster Scholz, der lieber die Rücklagen für nicht-nachhaltige Sozialprogramme und Klientelpolitik verpulvert als für Innovation und Zukunftsfähigkeit.

Bedenkt man, dass alleine das Privatunternehmen Microsoft 10 Milliarden USD oder die chinesische Stadt Tinjain 13 Milliarden USD frisches Geld in KI investieren, weiß an, dass Deutschland hier seine Zukunftsfähigkeit fahrlässig und ohne Not verspielt.

 

Lesen Sie weiter auf GLOCALIST

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.