Infiziert Corona-Virus auch Stammhirn?

Am 27. Februar 2020 publizierten die Wissenschafter Yan-Chao Li, Wan-Zhu Bai et. al. im Journal of Medical Virology unter dem Titel “The neuroinvasive potential of SARS‐CoV2 may play a role in the respiratory failure of COVID‐19 patients” eine wenig beruhigende Erkenntis:

Das neuroinvasive Potenzial von SARS-CoV2 könnte beim Atemversagen von COVID-19-Patienten eine Rolle spielen. (…) Es gibt immer mehr Hinweise darauf, dass Koronaviren nicht immer auf die Atemwege beschränkt sind und dass sie auch in das zentrale Nervensystem eindringen und neurologische Erkrankungen auslösen können. Die Infektion mit SARS-CoV wurde sowohl im Gehirn von Patienten als auch von Versuchstieren gemeldet, bei denen der Hirnstamm stark infiziert war. Darüber hinaus wurde gezeigt, dass sich einige Coronaviren über eine synapsenverbundene Route verbreiten können.” (Anm. Übersetzung Red.)

Und sie schreiben weiter: WEITERLESEN AUF GLOCALIST

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.